• Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
  • 120 Mitgliedsunternehmen für die Arzneimittelversorgung - freiwillige, unabhängige Interssenvertretung
  • Solidarischer Partner im Gesundheitssystem

Coronavirus | COVID-19

Artikel und Nachrichten

08.09.2020

Bekenntnis zur Sicherheit eines neuen COVID-19-Impfstoffes

Im Grunde selbstverständlich, weisen neun Unternehmen dennoch explizit darauf hin, dass ein neuer COVID-19-Impfstoff sicher ist, wenn er eine Zulassung erhält.

Mehr dazu
Sicherheit ist Trumpf
Kommentar von Mag. Alexander Herzog

Sicherheit ist Trumpf


Mag. Alexander Herzog
13.08.2020

Sicherheit bei Impfstoffentwicklung geht vor

Für die Feststellung der Wirksamkeit und Sicherheit eines Arzneimittels bzw. Impfstoffes braucht es viele Menschen, die im Rahmen klinischer Prüfungen an dessen Entwicklung teilnehmen.

Mehr dazu
Coronavirus | COVID-19

Erste europäische Arzneimittelzulassung gegen COVID-19

Von Samaritern und Eisverkäufern
Kommentar von Mag. Alexander Herzog

Von Samaritern und Eisverkäufern


Mag. Alexander Herzog
24.06.2020

Verteilung eines Coronavirus-Impfstoffes fair gestalten

WHO-Plan sieht Kriterien für eine weltweite, stufenweise Verteilung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus vor.

Mehr dazu
19.06.2020

Coronavirus: PHARMIG und ÖVIH unterstützen EU-Impfstoffstrategie

Die EU-Impfstrategie setzt wichtige Impulse. Österreiche pharmazeutische Industrie ist zudem in einer EU-Task-Force mit Fokus COVID-19-Impfungen beteiligt.

Mehr dazu
03.06.2020

Notreserven bei Arzneimitteln auf Basis realistischer Zahlen

Die pharmazeutische Industrie unterstützt das Vorhaben der EU-Kommission zum Aufbau von medizinischen Notreserven. Hoher Bedarf an Daten für die Bedarfsplanung gegeben.

Mehr dazu
27.05.2020

Standortstärkung durch gebündelte Kräfte

MSD integriert Wiener Unternehmen Themis zur Bündelung von Forschungskräften.

Mehr dazu
22.05.2020

Virale Erkrankungen frühzeitig feststellen und ihre Ausbreitung verhindern

Tests zum Nachweis viraler Infektionen sind für viele Viruserkrankungen verfügbar. Dennoch fehlt oftmals die Bereitschaft oder die Möglichkeit, sie in Anspruch zu nehmen.

Mehr dazu

Ihre PHARMIG Ansprechpartner zum Thema COVID-19:

Share