• Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
  • 120 Mitgliedsunternehmen für die Arzneimittelversorgung - freiwillige, unabhängige Interessenvertretung
  • Solidarischer Partner im Gesundheitssystem

Präventiver Schutz durch Impfungen

  • NEWS
  • 20.01.2016

Impfungen zählen zu den effektivsten Präventivmaßnahmen. Herdenimmunität schützt Geimpfte und auch jene, die sich nicht impfen lassen können oder wollen.

Wien, 20.01.2016 – Wer sich schützen will, lässt sich impfen. „Initiativen, die den Wert von Impfungen betonen und dazu führen, dass sich Menschen vor Krankheiten wie Grippe, Masern oder Pneumokokken schützen, sind wichtig“, so Prof. Dr. Robin Rumler, Präsident der Pharmig. „Vor dem Hintergrund sinkender Durchimpfungsraten und steigender Krankheitsfälle trotz vorhandener Schutzimpfungen ist es bedeutsam, die Bevölkerung aufzuklären und zu verhindern, dass sich Menschen mit Viren infizieren, gegen die es wirksame und vorbeugende Impfungen gibt“, so Rumler.

Derzeit sind laut Arzneispezialitätenregister der AGES in Österreich 129 Impfstoffe zur Behandlung diverser Erkrankungen zugelassen. Obwohl Impfungen zu den wirkungsvollsten Präventionsmaßnahmen zählen, gibt es immer häufiger Neuerkrankungen von Infektionskrankheiten wie etwa Masern oder Diphtherie. Dazu Rumler: „Das sind Krankheiten, die durch einfache Schutzimpfungen vermieden werden könnten. Wer sich impfen lässt, schützt sich selbst vor einer Infektion und trägt gleichzeitig dazu bei, die Herdenimmunität zu stärken.“ Rumler spricht damit die Notwendigkeit an, bei Infektionskrankheiten wie etwa Masern die Bevölkerung zu mindestens 95 Prozent durch Impfungen zu immunisieren, um zu verhindern, dass sich derartige Krankheiten wieder flächendeckend ausbreiten.

„Wir haben in Österreich in vielen Bereichen sehr schlechte Durchimpfungsraten. Damit werden Krankheiten wieder gefährlich, die durch frühere, hohe Durchimpfungsraten schon beinahe ausgerottet waren. Es ist deshalb nötig, die Bevölkerung davon zu überzeugen, welchen Nutzen Schutzimpfungen für den einzelnen und uns alle haben“, so Rumler. Die Impfinitiative „Geimpft – Geschützt – Sicher“ sei, so Rumler, ein wertvoller Beitrag.

Share

disrupter-icon

Kompass durch die Patientenrechte

Der neue Ratgeber
"IHR RECHT ALS PATIENT:IN"
begleitet Sie von der Diagnosestellung über Behandlung und Therapie bis hin zur Nachsorge durch das österreichische Gesundheits- und Sozialversicherungssystem und klärt Sie über Ihre Rechte als Patient:in auf.

Download & Bestellung
disrupter-icon

"Woher weiß ich, dass ein Medikament wirkt?"

Hier finden Sie einen kurzen Nachbericht zu unserem Mitmach-Studienspiel im Rahmen des Wiener Forschungsfest 2022!

Ergebnis-Diskussion "Woher weiß ich, dass ein Medikament wirkt?"
disrupter-icon

AKTUALISIERTE AUSGABE: Daten und Fakten 2022

Wir freuen uns, mit der neuesten Ausgabe unserer Daten & Fakten wieder aktuelle Zahlen und Hintergrundinformationen zur Pharmaindustrie und zum Gesundheitswesen zur Verfügung zu stellen.

zum pdf Download
disrupter-icon

NEU: Thema Innovationen

Was medizinische Innovationen zu leisten im Stande sind erfahren Sie im neuen Themenschwerpunkt!