• Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
  • 120 Mitgliedsunternehmen für die Arzneimittelversorgung - freiwillige, unabhängige Interessenvertretung
  • Solidarischer Partner im Gesundheitssystem

PHARMIG gratuliert Präsidenten der Österreichischen Ärztekammer

  • NEWS
  • 24.06.2022

Gemeinsamen Weg fortsetzen, um die Gesundheitsversorgung in Österreich zu verbessern und das Gesundheitssystem nachhaltig weiterzuentwickeln.

Wien, 24. Juni 2022 – Die PHARMIG – der Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs – beglückwünscht Herrn Dr. Johannes Steinhart zu seiner Wahl zum Präsidenten der Österreichischen Ärztekammer: „Wir gratulieren Herrn Dr. Steinhart zu seiner neuen Funktion und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm. Ebenso beglückwünschen wir alle bestätigten und neu gewählten Mitglieder des Präsidiums. Mit der Österreichischen Ärztekammer verbindet uns das gemeinsame Ziel, unser Gesundheitssystem weiter zu verbessern, beispielsweise im Bereich der Versorgungsvielfalt und -sicherheit, aber auch im Bereich der Digitalisierung, der Datennutzung sowie der Stärkung des Forschungsstandorts Österreich. Herr Dr. Steinhart ist ein versierter Kenner des österreichischen Gesundheitssystems und hat sich im Rahmen seiner langjährigen Funktion als Vizepräsident der Ärztekammer auf Bundes- und Landesebene sowie in seinen unterschiedlichen Tätigkeiten als Arzt für das Wohl von Patientinnen und Patienten und der Gesundheitsversorgung eingesetzt“, sagt Alexander Herzog, Generalsekretär der PHARMIG.

Die Vertreter der PHARMIG, Präsident Philipp von Lattorff sowie Alexander Herzog, danken im Namen des Verbandes und seiner Mitglieder dem scheidenden Präsidenten Dr. Thomas Szekeres. Dazu von Lattorff: „Dr. Szekeres hatte stets einen Fokus auf ein konstruktives Miteinander, und zwar mit allen Partnern im Gesundheitswesen. Er hat sich außerordentlich bei wichtigen gesundheitspolitischen Themen engagiert, immer mit dem Ziel, die Rahmenbedingungen für die gesamte Ärzteschaft und damit aber auch die Versorgungssituation der Patientinnen und Patienten in Österreich zu verbessern. Ihm gebühren großer Dank und eine ebensolche Anerkennung.“

Vor allem in der gegenwärtigen Pandemie sind Ärztinnen und Ärzte nach wie vor gefordert und müssen, um Patientinnen und Patienten zu helfen oder zu therapieren, immer wieder an ihre Grenzen gehen. Dazu Herzog: „Der Einsatz der österreichischen Ärzteschaft in dieser Gesundheitskrise war und ist mehr als vorbildlich, zeigt aber auch auf, wo dringender Handlungsbedarf besteht, um die Gesundheitsversorgung in Österreich zu verbessern.“

Rückfragehinweis
PHARMIG – Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
Head of Communications & PR
Peter Richter, BA MA MBA
+43 664 8860 5264
peter.richter@PHARMIG.at
pharmig.at

Share

disrupter-icon

Kompass durch die Patientenrechte

Der neue Ratgeber
"IHR RECHT ALS PATIENT:IN"
begleitet Sie von der Diagnosestellung über Behandlung und Therapie bis hin zur Nachsorge durch das österreichische Gesundheits- und Sozialversicherungssystem und klärt Sie über Ihre Rechte als Patient:in auf.

Download & Bestellung
disrupter-icon

"Woher weiß ich, dass ein Medikament wirkt?"

Hier finden Sie einen kurzen Nachbericht zu unserem Mitmach-Studienspiel im Rahmen des Wiener Forschungsfest 2022!

Ergebnis-Diskussion "Woher weiß ich, dass ein Medikament wirkt?"
disrupter-icon

AKTUALISIERTE AUSGABE: Daten und Fakten 2022

Wir freuen uns, mit der neuesten Ausgabe unserer Daten & Fakten wieder aktuelle Zahlen und Hintergrundinformationen zur Pharmaindustrie und zum Gesundheitswesen zur Verfügung zu stellen.

zum pdf Download
disrupter-icon

NEU: Thema Innovationen

Was medizinische Innovationen zu leisten im Stande sind erfahren Sie im neuen Themenschwerpunkt!