• Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
  • 120 Mitgliedsunternehmen für die Arzneimittelversorgung - freiwillige, unabhängige Interssenvertretung
  • Solidarischer Partner im Gesundheitssystem

Ausgezeichnete Hepatitis-C-Forschung

  • NEWS
  • 05.10.2020

Die heute mit dem Nobelpreis prämierte Forschung zum Hepatitis-C-Virus schuf die Grundlage für erfolgreiche medikamentöse Therapien und damit auch für die Heilung der Krankheit.

Wien, 5. Oktober 2020 – Der heurige Medizin-Nobelpreis wurde an jene Forscher verliehen, die das Hepatitis-C-Virus entdeckten. Dies nimmt PHARMIG-Generalsekretär Alexander Herzog zum Anlass, um darauf hinzuweisen, wie wichtig das Zusammenspiel von Grundlagen- und angewandter Forschung ist. Die Kombination aus Forschung und Arzneimittelentwicklung ist zudem und gerade bei Hepatitis-C eine Erfolgsstory: „Hepatitis C konnte schon seit vielen Jahren behandelt werden. Durch kontinuierliche Forschung ist es schlussendlich im Jahr 2013 gelungen, ein Medikament auf den Markt zu bringen, mit dem die Krankheit heilbar ist. Das ist letzten Endes genau das, was wir bei jeder Krankheit anstreben, nämlich, sie heilbar zu machen“, erklärt Herzog.

Harvey J. Alter, Michael Houghton und Charles Rice hätten durch ihre Forschungsarbeit dazu beigetragen, „ein großes globales Gesundheitsproblem, das bei Menschen auf der ganzen Welt Leberzirrhose und Leberkrebs verursacht“, zu bekämpfen, wie das Nobelpreis-Komitee heute früh erklärte. Und tatsächlich war Hepatitis C bis zur Entdeckung eines Medikamentes, das im Stande ist, Betroffene zu heilen, eine veritable, weltweite Belastung. Denn immerhin gibt es laut WHO jährlich 70 Millionen Fälle an Hepatitis C, wovon 400.000 mit dem Tod enden.

Erkannte man schon in den 1940er Jahren, dass es zwei Haupttypen der infektiösen Hepatitis gibt, so fanden sich selbst nach der Identifikation des Hepatitis-B-Virus in den 60er Jahren Fälle, die weder der A- noch der B-Form der Hepatitis zugeordnet werden konnten. Fraglich blieb daher, ob es noch eine eigene Virusform gibt, die allein Hepatitis verursachen kann. Die Identifikation des Hepatitis-C-Virus geschah folglich in einer Zusammenarbeit der drei Neo-Nobelpreisträger: Harvey J. Alter zeigte gemäß dem Nobelpreis-Komitee durch seine Studien über transfusionsassoziierte Hepatitis, dass ein unbekanntes Virus eine häufige Ursache der chronischen Hepatitis ist. Michael Houghton isolierte das Genom des neuen Virus und Charles M. Rice lieferte schließlich den Beweis dafür, dass eine Infektion mit dem Hepatitis-C-Virus ebenso zu einer Hepatitis führen kann.

Rückfragehinweis
PHARMIG – Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
Head of Communication & PR
Peter Richter, BA MA MBA
Tel. 01/40 60 290-20
peter.richter@pharmig.at
pharmig.at

Share