• Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
  • 120 Mitgliedsunternehmen für die Arzneimittelversorgung - freiwillige, unabhängige Interssenvertretung
  • Solidarischer Partner im Gesundheitssystem

Impfen bedeutet soziale Verantwortung

Impfen bedeutet soziale Verantwortung
  • KOMMENTAR
  • 20.01.2020

Die Grippewelle in Österreich ist angerollt. Allein in der ersten Jänner-Woche waren es laut Daten des Wiener Grippemeldedienstes 4.200 Infektionen. Eine so hohe Zahl an Erkrankten müsste nicht sein. Denn wir haben die beste Vorsorgemaßnahme, die es gibt: Impfungen. Leider öffnet die mangelnde Impfbereitschaft aber der Grippe und anderen Erkrankungen Tür und Tor.

Als wirksame Maßnahme bedeuten Impfungen Schutz und Verantwortung. Es ist bedenklich, dass immer mehr Menschen aus Nachlässigkeit oder gar bewusst auf den Gesundheitsschutz durch Impfungen verzichten. Dabei lässt sich die eigene Gesundheit durch Impfungen schützen und die anderer ebenso, Stichwort Herdenimmunität und Schutz jener, die aus Alters- oder Krankheitsgründen nicht geimpft werden dürfen. Je höher die Durchimpfungsrate, desto höher der Herdenschutz, der verhindert, dass sich Infektionskrankheiten flächendeckend ausbreiten.

Es gilt, der Bevölkerung wieder in Erinnerung zu rufen, welche immens wichtige Schutzfunktion Impfungen für den einzelnen aber auch für uns alle haben.

  • 
Mag. Alexander Herzog
    Mag. Alexander Herzog
    Secretary General

Share