• Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
  • 120 Mitgliedsunternehmen für die Arzneimittelversorgung - freiwillige, unabhängige Interssenvertretung
  • Solidarischer Partner im Gesundheitssystem

Pharmig begrüßt Regierungsprogramm

  • NEWS
  • 09.01.2020

Pharmig erfreut über Ziele im Regierungsprogramm, um den Gesundheits-, Forschungs- und Wirtschaftsstandort Österreich im Sinne der Patientinnen und Patienten auszubauen.

Wien, 9. Jänner 2020 – „Die angekündigten Ziele im Regierungsprogramm des Kabinetts von Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Mag. Werner Kogler werden einen entscheidenden Beitrag zum Wohle der Patientinnen und Patienten in Österreich leisten. Wir werden die neue Regierung bei der Umsetzung dieser Ziele gerne und mit all unserer Expertise unterstützen“, erklärt Pharmig-Generalsekretär Mag. Alexander Herzog nach einer ersten Analyse des Regierungsprogramms, und ergänzt: „Vor allem auch der klare Fokus auf die Stärkung des Forschungsstandortes ist ein gutes und wichtiges Signal. Österreich hat hier ein großes Potenzial und wir sollten hier alles daran setzen, zum Innovation Leader zu werden.“

Herzog betont in diesem Zusammenhang die zentrale Position, die Patienten im Gesundheitssystem einnehmen: „Ob Prävention, Patientenrechte oder Pflege, das Regierungsprogramm signalisiert, dass die Stimme der Patienten in Zukunft noch besser gehört und deren Positionen noch deutlicher in den Mittelpunkt des Gesundheitssystems gerückt werden sollen. Das betrifft auch die Stärkung ihrer Mitbestimmung in allen Gremien, die über Therapien entscheiden sowie deren zukünftige Vernetzung in Patientenorganisationen.“

Außerdem sei es laut Herzog in Zukunft entscheidend, die Potenziale der Digitalisierung zur Stärkung der Gesundheitsversorgung zu nutzen. Das Regierungsprogramm biete insgesamt einen begrüßenswerten Weg Richtung Ausbau des Gesundheitsstandorts Österreich. „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit der Bundesregierung weiterhin an einer qualitätsvollen Versorgung von Patienten in Österreich mit der besten Medizin zu arbeiten“, erklärt Herzog.

Rückfragehinweis
Pharmig – Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs
Head of Communication & PR
Peter Richter, BA MA
Tel. 01/40 60 290-20
peter.richter@pharmig.at
pharmig.at

Share