Mitglieder des Pharmig Verhaltenscodex

Die Mitglieder der Pharmig haben sich für die Dauer ihrer Mitgliedschaft zur Einhaltung des Pharmig-Verhaltenscodex (kurz VHC) und der Verfahrensordnung der Fachausschüsse VHC I. und II. Instanz (kurz VHC-Verfahrensordnung) bekannt.

Auch Nichtmitglieder der Pharmig steht die Möglichkeit offen – durch Abschluss einer „Vereinbarung über die Anwendung der Verfahrensordnung der Fachausschüsse VHC I. und II. Instanz“ (kurz VHC-Vereinbarung) mit der Pharmig – dem VHC und der VHC-Verfahrensordnung beizutreten.

Durch diesen Beitritt bekennen sich auch Nichtmitglieder der Pharmig zur Einhaltung des VHC und der VHC-Verfahrensordnung. Es besteht dadurch auch für Nichtmitglieder der Pharmig die Möglichkeit, gegen Mitglieder derselben Beschwerden einzubringen und ein Verfahren unter Anwendung der VHC-Verfahrensordnung abzuhandeln.

Des Weiteren werden Beschwerden gegen Nichtmitglieder der Pharmig, die eine VHC-Vereinbarung abgeschlossen haben, unter Einhaltung der Bestimmungen der VHC-Verfahrensordnung vor den Fachausschüssen VHC I. und II. Instanz behandelt und nicht an den Fachverband der chemischen Industrie der Wirtschaftskammer Österreich zur Bearbeitung weitergeleitet.